TopNews

11.06.2018
Sachverständigenprüfung für Traversenlifte im LMP Service
Am 11.6. findet im LMP-Service die nächste Sachverständigenprüfung für Traversenlifte statt. Anmeldungen für die vorgeschriebene vierjährige Prüfung werden noch bis 25.05. entgegen genommen...mehr
15.03.2018
LMP [access] 1/2018 erschienen
Die aktuelle Ausgabe der LMP [access] berichtet wieder über Produktionen, Installationen, neues Equipment, Talk-of-the-Town, News und Trends...mehr
02.02.2018
ELATION KL Fresnel-Serie
Mit der KL-Serie stellt ELATION Professional drei hochwertige Stufenlinsen auf LED-Basis vor, die die ansprechende Wärme von Halogen-Scheinwerfern mit allen Vorteilen der LED-Technologie in Einklang bringen...mehr

 

ALTMAN Lightning

ArKaos

Capture

ChainMaster

ELATION Professional

ENTTEC

High End Systems

LITECRAFT

LITECRAFT Truss

LITTLITE

LSC Lighting Systems

LumenRadio

Rock Solid Technologies

TECLUMEN

V:LED

Visual Productions

WORK

Theater Münster entscheidet sich für ROBE Robin DL4F Wash

Theater Münster

Das Kleine Haus im Theater Münster ist eine variabel gestaltete Spielstätte mit 330 qm Grundfläche und einer Deckenhöhe von über fünf Metern. Zwischen den begehbaren Deckenstegen über der Spielfläche befinden sich festinstallierte Movinglights in einem Rohrwellenzug, die als Frontlicht genutzt werden und deren Austausch nach langer Betriebszeit anstand. Wichtige Voraussetzung für die Auswahl der neuen Geräte war ein möglichst geräuschloser Betrieb – leise Lüftung und Zoom sowie möglichst geräuscharme Pan/Tilt-Bewegungen sollten die neuen Scheinwerfer gewährleisten. Einer der Gründe, warum sich die Beleuchtungstechnik im Theater Münster für Robin DL4F entschied: „Der ROBE DL4F ist ein sehr leiser Scheinwerfer. Lüfter und Zoom sind kaum wahrnehmbar“, erklärt Jörg Glashörster, Beleuchtungsmeister in der Münsteraner Spielstätte. Der Entscheidung vorangegangen war ein Screening aktueller Scheinwerferhersteller, wobei schlussendlich bei einem Shoot Out der ROBE als Sieger hervorging. Trotz knappem Budgets entschied man sich dann für die ROBE Technologie, da der „DL4F das beste Gerät für das Kleine Haus ist“, wie Jörg Glashörster feststellte.

Neben dem fast lautlosen Betrieb attestiert Glashörster dem DL4F weitere, starke Qualitäten: „Der Scheinwerfer weist ein sehr gutes Farbmischsystem aus nur einer sichtbaren Lichtquelle auf. Daher entsteht nur ein Schatten im Bühnenbild und nicht mehrere, farbige Schatten. Außerdem kann er aufgrund der Fresnelllinse und der einzelnen Lichtquelle durchaus für das Publikum sichtbar eingehängt werden, da sich beim DL4F anders als bei Scheinwerfern mit mehreren einzelnen LEDs sich ein Farbwechsel nicht als störend auswirkt. Ferner besitzt er einen guten CTO-Filter und bietet außerdem noch integrierte und rotierbare Blendenschieber.“

 

© Foto: ROBE

 

Weitere Informationen:

LMP | Gildestraße 55 | 49477 Ibbenbüren | Tel. +49 5451 5900 800 | Fax +49 5451 5900 59 |