TopNews

13.12.2017
LMP [access] 4/2017 erschienen
Die aktuelle Ausgabe der LMP [access] berichtet wieder über Produktionen, Installationen, neues Equipment, Talk-of-the-Town, News und Trends...mehr
08.12.2017
ELATION Protron 3K und Protron 3K Color LED-Strobes
Protron 3K und Protron 3K Color von ELATION sind Hochleistungs-Stroboskope auf LED-Basis...mehr
06.12.2017
Stellenangebot: Mitarbeiter/in im Außendienst
LMP sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt je ein(e) Vertriebsmitarbeiter(in) für professionelle Lichttechnik in Festanstellung für Deutschland für die Region Nord bzw. Süd...mehr

 

ALTMAN Lightning

ArKaos

Capture

ChainMaster

ELATION Professional

ENTTEC

High End Systems

LITECRAFT

LITECRAFT Truss

LITTLITE

LSC Lighting Systems

LumenRadio

Rock Solid Technologies

TECLUMEN

V:LED

Visual Productions

WORK

Sunrise Avenue touren mit ELATION

AMBION und Stephan Aue setzen für Sunrise Avenue auf ACL 360i und den neuen Dartz 360

AMBION und Stephan Aue setzen für Sunrise Avenue auf ACL 360i und den neuen Dartz 360

AMBION und Stephan Aue setzen für Sunrise Avenue auf ACL 360i und den neuen Dartz 360

Von Mitte Oktober bis Anfang Dezember führt die Heartbreak Century Tour die finnische Rockband Sunrise Avenue quer durch Europa. Bevor im kommenden Jahr die große Arena-Tournee startet, gastiert die fünfköpfige Band noch einmal in eher kleineren Venues.

Licht, Set und Video wurden von der AMBION GmbH mit Hauptsitz in Kassel geliefert. Lichtdesigner Stephan Aue, der die Band erstmalig im Jahr 2015 bei ihrer ersten, enorm erfolgreichen Arena-Tournee unterstützt hatte, war auch diesmal wieder für das Lichtdesign zuständig und vertraute dabei unter anderem auf Produkte von ELATION Professional. Insgesamt kamen zehn ELATION ACL360i sowie fünf Geräte des neuen Dartz 360 zum Einsatz, womit die Clubtour der Finnen die öffentliche Premiere des ultrakompakten LED-Spot-/Beam-Scheinwerfers markiert.

Die kleinen Locations stellten eine besondere Herausforderung für Aue und AMBION dar. Das gesamte Material musste auf einem Anhänger hinter dem Nightliner Platz finden. „Wir hatten nur etwa 450 Kilogramm Ladevolumen zur Verfügung, das schränkt sehr ein“, erklärt Aue und beschreibt sein Tour-Set weiter: „‚Design‘ ist für die kleinen Venues ein großer Begriff. Meist ist für ein richtiges Design gar kein Platz. Wir wollten ein kleines Floorlicht-Setup generieren, dazu haben wir von AMBION Floorstands – sogenannte Tanktraps – mitgenommen, um uns vertikal mehrere Lichtebenen, in einer Treppe von 1,5 bis drei Metern Höhe aufsteigend, zu erschließen. Insgesamt fünf Tanktraps wurden mit zehn ELATION ACL360i sowie jeweils einem Dartz 360 obenauf bestückt. Die ACL 360i haben wir vor einiger Zeit angeschafft. Die Lampe ist das ideale Werkzeug für diese besonderen Einsatzzecke. Wir hatten sie schon beim Dark Tenor im Einsatz und nutzen sie auch gerne als Floorbeam bei größeren Produktionen.“

Auch mit den ELATION Dartz 360 zeigt sich der Lichtdesigner sehr zufrieden. „Bei einem Besuch von LMP bei uns im Hause sind wir auf den Dartz 360 aufmerksam geworden. Wir haben uns sofort in das Gerät verliebt und konnten es glücklicherweise auf dieser Tour ausprobieren. Mit seiner Kompaktheit ist der Dartz ein sehr cooles Instrument. Wir sind von seiner Performance sehr positiv überrascht.“

Der ELATION Dartz 360 konnte seine Vorzüge als vollwertiges Beamlight auf LED-Basis in den kleinen Locations voll ausspielen. Dank LED-Ausstattung entfallen die potenziellen Risiken, die herkömmliche Beamlights in kleinen Clubs mitunter darstellen. Die 50 Watt RGB-LED-Engine des Dartz 360 erzeugt kräftige Beam-Effekte. Trotz des engen Abstrahlverhaltens von nur drei Grad verfügt der Scheinwerfer über eine sehr homogene Farbmischung und liefert Werte, die mit denen einer Entladungslampe vergleichbar sind. Obwohl sehr kompakt, ist der Dartz 360 ein sehr heller Scheinwerfer. Neben elf festen Gobos verfügt er über zwei Prismen und einen linearen Frost für lichtstarke Wash-Effekte.

 

Fotos © Mandy Privenau / www.picturesoflife.de

Weitere Informationen:

LMP | Gildestraße 55 | 49477 Ibbenbüren | Tel. +49 5451 5900 800 | Fax +49 5451 5900 59 |